Umgang mit der EU-Tabakrichtlinie

Zebra

Alle Unternehmen in der Tabaklieferkette müssen für vollständige Compliance ihrer Betriebsabläufe mit der EU-Tabakrichtlinie sorgen, oder sie riskieren empfindliche finanzielle und wirtschaftliche Strafen.

Als die Richtlinie 2014 von der Europäischen Union (EU) verabschiedet wurde, kamen einige neue Verpflichtungen auf die Tabakindustrie zu, vom Verkauf von Tabakvarianten bis hin zu den zulässigen Zutaten. Einige der Vorgaben dienten ganz konkret dazu, die Verbreitung von gefälschten und geschmuggelten (Steuervermeidung)
Tabakerzeugnissen in der Lieferkette über alle 28 EU-Mitgliedsstaaten hinweg zu unterbinden.

Published:
Lang:
Type: White Paper
Length:

Favourites

  • Favorite list is empty.
FavoriteLoadingClear favorites

Your favorite posts saved to your browsers cookies. If you clear cookies also favorite posts will be deleted.